Mexico I – Riviera Maya

Die Kueste zwischen Cancún und Tulum ist eine DER Tourismusregionen der Welt. Bei Tauchern bekannt durch die Moeglichkeit mit Walhaien zu schwimmen (leider nicht jetzt) oder Riesenschildkroeten in freier Wildbahn beobachten zu koennen. Das Riff entlang der Kueste ist das Zweitgroesste der Welt. Ausserdem kann man durch Cenotes  in riesige Hoehlensysteme eintauchen. (mehr dazu spaeter)

Aber auch an Land hat die Gegend einiges zu bieten. Fuer die einen gibt es weisse Straende und jede Menge Party (demnaechst steigt hier Springbreak), fuer die anderen zahlreiche Maya Ruinen an spektulaeren Plaetzen. Insgesamt schaut die Gegend genau so aus, wie man es in den Coroná Werbespots sieht. (z.B. hier https://www.youtube.com/watch?v=U9KywSwR-6w)

Zum Vergleich

_dsc3237

Wir haben ein bisschen von Allem genommen und so eine spannende Woche hier verbracht.

Aja, und ESSEN! So unglaublich es klingt, aber fast jedes Restaurant ist mexikanisch, billig und richtig gut! Kulinarisch sind wir gut aufgehoben und es gibt auch endlich wieder erschwingliches Bier.

 

Cancún

Nach einem ewig langem Flug landeten wir in Cancún wo wir erstmal Pause machten und uns langsam an Mexiko herantasteten. (Cancún ist kein Ort zum Pause machen…) Schon bald wurde uns klar das wir nach Sueden muessen, weg von Resorthotels und Stadt, also machten wir uns mit dem Bus auf nach Tulum.

 

Tulum

Die grossen Hotels sind in Tulum noch nicht angekommen, hier heisst es in Cabañas schlafen oder Zelten. Zwar wird viel gebaut aber noch ist die Gegend relativ ruhig und entspannt.

_dsc3219_dsc3215_dsc3223_dsc3225_dsc3243

Wer nach Tulum kommt sollte allerdings unbedingt bei den Ruinen vorbeischaun. Die Besonderheit ist, dass diese relativ kleine Festung die einzige direkt am Meer ist. Hier fand der erste Kontakt der Spanier mit den Maya statt.

_dsc3244_dsc3245_dsc3257_dsc3260_dsc3261_dsc3264_dsc3265_dsc3269_dsc3270_dsc3272

Nach dem Besuch der Ruinen war uns am Abend sogar noch ein Doppelregenbogen ueber dem Meer vergoennt. (Ja, leider inklusive Regen vorher und nacher…)

_dsc3311

 

 

Cenotes

Wie oben erwaehnt sind Cenotes die Eingaenge zu unterirdischen Tunneln die mit Wasser gefuellt sind. Fuer die Maya waren sie die Eingaenge zur Unterwelt und “Heilige Quellen”, da sie oft die einzigen Reservoirs von Trinkwasser waren.

Wir besuchten mehrere Cenotes um zu baden, zu schnorcheln und Fotoshootings zu crashen.

_dsc3276
Hinein in die Cenote Cristal

_dsc3293_dsc3296

_dsc3300
in der naechsten Staffel Germany´s Next Topmodel genau hinschaun, hier schnorchle ich durchs Bild!
_dsc3302
Wieder einmal brauchten wir ein zweites Mietfahrrad…
_dsc3314
Gran Cenote

_dsc3318

_dsc3370
Hinunter zur Cenote Choo-Ka

_dsc3371

_dsc3373

_dsc3375_dsc3376_dsc3379

Schnorcheln in Tropfsteinhoelen ist schon eine der cooleren Sachen die ich so erlebt habe…

 

Cobá

Mitten im Jungel steht die groesste Maya Pyramide, die das Zentrum einer Stadt bildet in der einst 55000 Maya lebten.

_dsc3321
Die weissen Strassen (sac-be) duerften schon bei den Maya aehnlich ausgesehen haben und gingen bis zu 100km durch den dichten Jungel

_dsc3323_dsc3325_dsc3327

_dsc3335
Fuer so manchen Touristen sind 122 Stufen eine ernstzunehmende Herausforderung. So mancher soll schon gestorben sein…

_dsc3336

_dsc3338
Ein herabstuerzender Gott am Tempel
_dsc3340
Rund um uns dichter Jungel
_dsc3345
Viel Jungel…

_dsc3350_dsc3355_dsc3365

_dsc3361
Und am Rueckweg haben wir sogar noch Pfaue in freiher Wildbahn gefunden

 

Akumal

In Akumal schnorchelten wir mit Riesenschildkroeten. Bilder dazu haben wir leider keine, aber es war ein unfassbarer Anblick und ich schwoere sie sind fast so gross wie Judith! Wahnsinnig beeindruckende Tiere.

 

Playa del Carmen

Eigentlich wollten wir ja in Playa del Carmen nicht besonders viel Zeit verbringen, aber wegen einer Verfolgungsjagd war es nicht moeglich mit dem Bus nach Cancún zu fahren. So blieben wir ein bisschen und machten das Beste draus. In Playa abhaengen, am Strand spazieren und ein bisschen Party machen.

_dsc3393_dsc3398_dsc3384_dsc3391

Heute Abend ging dann die Sonne ueber einem Nachbau der Chichen Itza Pyramide unter, wohin wir morgen aufbrechen!

_dsc3403

Hasta Luego!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s